Tiertafel Bremen Logo - Hund, Vogel, Hase und Katze

Wir über uns

Unser Verein Bremer Tiertafel e.V. wurde gegründet, um Mitbürgern und Mitbürgerinnen zu helfen, die finanziell nicht in der Lage sind, ihre Haustiere gesund und artgerecht zu versorgen.

Unser Ziel ist, dass Haustiere trotz schwieriger finanzieller Lage ihrer Halter/innen bei diesen bleiben können und nicht ins Tierheim gegeben oder gar ausgesetzt werden müssen.

Wichtig ist allerdings, dass das Tier schon bei seinem Menschen war, bevor die Notsituation eingetreten ist, denn so genannte Neuanschaffungen werden von der Bremer Tiertafel nicht unterstützt. Deshalb muss anhand von Unterlagen, wie zum Beispiel Impfpässen, Kaufverträgen oder Tierarztrechnungen nachgewiesen werden, dass das Tier länger im Besitz ist als die Bezugszeit von Sozialleistungen.

Arbeitsunfähigkeit, Scheidung, Firmenschließungen… All das können Faktoren sein, warum Menschen in die Abhängigkeit von Sozialleistungen kommen. Auch Altersarmut bei Rentnern ist keine Seltenheit mehr. Und schon reicht das Geld kaum für den eigenen Lebensunterhalt. Dann ist ein Tier oft der letzte soziale Kontakt und gerade für ältere Menschen der einzige Grund, Verantwortung zu übernehmen, gebraucht zu werden und noch vor die Tür zu gehen. Ein Tier ist häufig Schutz vor sozialer Vereinsamung, der beste Freund, der einzige Ansprechpartner. Um diese Beziehung auch in schwierigen Situationen zu erhalten, helfen wir.

Der gesamte Verein arbeitet ausschließlich ehrenamtlich und finanziert sich durch Spenden (Sach-, Futter- und Geldspenden) von Unternehmen, Geschäfts- und Privatleuten sowie durch Mitgliedsbeiträge - und vielleicht auch einmal Bußgeldzuwendungen. Wir erhalten keine Zuschüsse von EU/Bund/Ländern/Gemeinden.

In unserem Vereinsbüro in der Faulenstraße 75 können an jedem zweiten Freitag nachweisbar bedürftige Tierhalter Futter, Leckerlis und Zubehör für ihre Haustiere abholen. Das verteilte Futter reicht bewusst nur für ca. fünf Tage, denn die Bremer Tiertafel e.V. übernimmt nicht die komplette Verantwortung für das Haustier.

Neben der Futterabgabe stehen wir unseren Kunden auch beratend zur Seite, was Tierhaltung, Tierverhalten und Tiergesundheit betrifft. Wir arbeiten eng mit Tiertrainern und anderen Tierschutzorganisationen zusammen, vermitteln bei Bedarf Kontakte zu Tierärzten und kümmern uns auch um Patenschaften, wenn dies erforderlich ist. Nach sechsmonatigem Eintrag in unsere Kundenkartei und regelmäßigem Besuch unserer Ausgabe ist es möglich, Tierarztkostenzuschüsse zu erhalten. Natürlich nur nach Kassenlage.

An einem Ausgabenachmittag besuchen uns im Durchschnitt 80 Kunden und erhalten Futter für ca. 50 Hunde, 80 Katzen und 20 Nager bzw. Vögel. Zusätzlich erreichen uns jeden Monat Neuanmeldungen von bedürftigen Herrchen und Frauchen. Daher sind wir auf jede Spende angewiesen. Egal ob ein Sack Trockenfutter, eine Dose Nassfutter, eine Leine, ein Körbchen, eine Katzentoilette oder eine Geldspende als Zuschuss für Tierarztbehandlungen und Vorsorge - unsere zwei- und vierbeinigen Kunden sind dankbar für jegliche Unterstützung.

 

Das Team der Bremer Tiertafel

Der (ehrenamtliche) Vorstand

1. Vorsitzende: Nadine Thias
2. Vorsitzende: Kirsten Sander
Kassenwart: Herbert Gerken

Weitere (freiwillige) Vereinsmitglieder

Annette                                                                                                                   
Biggi
Birgit
Christine
Franziska
Hawk
Herbert
Inga
Isa
Jessi
Jessica
Karin
Kirsten
Marcus
Myriam
Nadine
Petra
Renate
Sarina
Ulrike